Ron­ja End­res (Foto: Sus­ie Knoll)

Ron­ja Endres 

Aktiv für Arbeitnehmer*innen und deren Belan­ge in der sozi­al-öko­lo­gi­schen Trans­for­ma­ti­on.

Vor­sit­zen­de der Bayern­SPD:
Ron­ja End­res / Flo­ri­an von Brunn

AfA-Lan­des­vor­sit­zen­de (mehr über mich)


Für ein soziales und nachhaltiges Bayern und eine BayernSPD mit Zukunft.

Die Sozi­al­de­mo­kra­tie hat Ant­wor­ten auf die Her­aus­for­de­run­gen unse­rer Zeit – für die Kri­sen­be­wäl­ti­gung mit ihren neu­en Arbeits­wel­ten, für siche­re und gute Arbeits­plät­ze und für die Her­aus­for­de­run­gen des Klimawandels. 

Autoren: Ron­ja End­res, Flo­ri­an von Brunn
und Arif Taşdelen

Krisenfeste und gute Arbeit, fair bezahlt

Kri­sen­fes­te und gute Arbeit für die Arbeit­neh­me­rin­nen und Arbeit­neh­mer in Bay­ern, an der Sei­te der DGB-Gewerkschaften.

  • das Kurz­ar­bei­ter­geld auf­sto­cken, auch mit Lan­des­mit­teln und es mit Qua­li­fi­zie­rung verknüpfen 
  • die­ses Kurz­ar­bei­ter­geld soll­ten nur Unter­neh­men bekom­men, die Stand­ort­si­che­rung garan­tie­ren und Arbeits­platz­si­che­rung gemein­sam mit Gewerk­schaf­ten und Betriebs­rä­ten gewährleisten
  • Wir müs­sen die Tarif­bin­dung im Frei­staat stär­ken und brau­chen daher ein Tarif­bin­dungs- und Ver­ga­be­ge­setz, denn da wo es Tarif­ver­trä­ge gibt, sind die Men­schen bes­ser geschützt

Gute Pflege mit guten Arbeitsbedingungen

Wir brau­chen alles, was das an der Staats­re­gie­rung geschei­ter­te Pfle­ge­volks­be­geh­ren gefor­dert hat:

  • Ordent­li­che Per­so­nal­schlüs­sel in der Pfle­ge und gene­rell ver­bes­ser­te Arbeitsbedingungen
  • Wei­ter­qua­li­fi­zie­rung aus dem Pflegehilfebereich
  • Kran­ken­haus­rei­ni­gung und ‑ver­pfle­gung dür­fen nicht fremd ver­ge­ben wer­den, oder müs­sen an Tarif­ver­trag und Mit­be­stim­mung geknüpft wer­den. So kön­nen auch die nöti­gen Hygie­ne­emp­feh­lun­gen bes­ser ein­ge­hal­ten werden.

Echter und sozial gerechter Klimaschutz

Ech­ter Kli­ma­schutz geht nur mit der SPD auch in Bay­ern, denn die­ser ist mehr als eine tech­ni­sche Her­aus­for­de­rung. Kli­ma­schutz bedeu­tet auch eine Trans­for­ma­ti­on der Arbeits­wel­ten und funk­tio­niert nur, wenn sich alle ein­brin­gen und nie­mand ohne Per­spek­ti­ve auf der Ste­cke bleibt, dass heißt kei­ne Angst vor Abstieg oder Arbeits­platz­ver­lust haben muss.

Ein modernes Bayern, mitten in Europa

Im Her­zen von Euro­pa kön­nen baye­ri­sche Unter­neh­men die nöti­gen kli­ma­freund­li­chen, ener­gie­ef­fi­zi­en­ten und digi­ta­li­sier­ten Lösun­gen her­vor­brin­gen, ins­be­son­de­re für den länd­li­chen Raum. Neben einer erst­klas­si­ger digi­ta­len Infra­struk­tur sind hier­für moder­ne, siche­re und gute Arbeits­plät­ze nötig – gleich­wohl in Tra­di­ti­ons­un­ter­neh­men und Start-Ups.


Vorsitz der BayernSPD

„Gemein­sam nach vor­ne“ — mit kla­ren Inhal­ten, kla­ren Wor­ten, viel Begeis­te­rung und Elan und mit unse­ren Mitgliedern.

Ron­ja End­res & Flo­ri­an von Brunn, MdL

Die Bayern­SPD braucht Füh­rung, Opti­mis­mus und Begeis­te­rung. Wir wer­den anpa­cken und sind über­zeugt, dass wir mit einem guten Team die Bayern­SPD gemein­sam nach vor­ne bringen.